Kanzleimarketing

Wie kann der Familienbonus aufgeteilt werden?

Steuernews-TV - Oktober 2018

Was ist der Familienbonus, in welcher Form kann er in Anspruch genommen werden und wie kann er zwischen den (Ehe-)Partnern aufgeteilt werden? In unserer aktuellen Ausgabe von Steuernews-TV erfahren Sie mehr über die wichtigsten Eckpunkte des Familienbonus.

zur Übersicht abonnieren

Textabschrift des Videos (Transkription)

Wie kann der Familienbonus aufgeteilt werden?

Bei dem Familienbonus handelt es sich um einen Absetzbetrag von der Einkommensteuer in Höhe von 1.500 Euro pro Jahr und Kind, bis zu einem Alter von 18 Jahren und bei Anspruch auf Familienbeihilfe. Bei volljährigen Kindern, für die Familienbeihilfe bezogen wird, beträgt der Familienbonus 500 Euro pro Jahr und Kind.

Wie kann der Familienbonus aufgeteilt werden?

  • Der Familienbeihilfenberechtigte oder dessen Partner können wahlweise den Familienbonus zur Gänze in Anspruch nehmen oder jeweils zur Hälfte von der Steuer abziehen.
  • Wenn der Unterhaltsabsetzbetrag zusteht, so kann entweder der Familienbeihilfenberechtigte oder der Steuerpflichtige, dem der Unterhaltsabsetzbetrag zusteht, den Familienbonus zur Gänze oder beide je zur Hälfte absetzen.
  • Kommt bei getrennt lebenden Partnern ein Elternteil überwiegend für die bisher steuerlich begünstigte Kindesbetreuung auf, und leistet dieser dafür mindestens 1.000 Euro pro Jahr, so kann im Rahmen einer Übergangsfrist von 3 Jahren der Familienbonus Plus auch im Verhältnis 90 zu 10 aufgeteilt werden.
Impressum, Datenschutz